17.02.2019 (Sonntag)

14.02.2019 - 20.02.2019

Aufführung in der Residenz vom Schauspiel Leipzig

Mund-Stück - Ant Hampton & Rita Pauls (Heidelberg/Buenos Aires) / Artists in Residence
Premiere am 14. Februar 2019, 20:00 Uhr
 
tl_files/spinnerei/News_und_Termine/mundstueck_foto_ant_hampton___rita_pauls.jpg
 
Der britische Performancekünstler Ant Hampton und die argentinische Autorin und Schauspielerin Rita Pauls reisten gemeinsam per Anhalter kreuz und quer durch Deutschland. Während der Fahrten stellten sie den Menschen, die sie mitnahmen, eine simple Frage: „Was, denken Sie, sollte einmal gesagt werden?“ Die Antworten nahmen sie auf, um sie später auswendig zu lernen und sich auf diese Weise mit der deutschen Sprache und dem Land vertraut zu machen. Beide verbindet ein Bezug zu Deutschland: Rita Pauls hat aufgrund ihrer deutschen Urgroßeltern, die in den 30er Jahren vor den Nazis nach Argentinien flohen, einen deutschen Pass. Hampton lebt mit einer deutschen Partnerin in Deutschland, er bemüht sich aus privaten Gründen und nicht zuletzt aufgrund des Brexit um die deutsche Staatsbürgerschaft. Beide sprechen kein Deutsch.
In „Mund-Stück“ werden die Antworten, die sie bei ihren zufälligen Begegnungen auf den Straßen Deutschlands sammelten, zum Performance-Text, den Pauls und Hampton auf der Bühne vollkommen synchron wiedergeben. Während sie sich den Klang der Stimmen, die Akzente, all die Ähs, Ähms, Aber und Denkpausen detailgenau körperlich aneignen, wird der Text doch nie ihr eigener sein.
 

mehr Infos

28.02.2019 (Donnerstag)

28.02.2019 - 23.03.2019

DIE MACHT DER VERVIELFÄLTIGUNG

tl_files/spinnerei/News_und_Termine/Visual.jpg
 

Mit „Die Macht der Vervielfältigung  zeigt das Goethe-Institut erstmalig 14 deutsche und brasilianische Künstlerinnen und Künstler in einer gemeinsamen Ausstellung. Das Projekt verdeutlicht ganz konkret am Medium Grafik, wie Kunst politisch und gesellschaftlich relevante Fragen in Lateinamerika, aber auch in Deutschland historisch und heute zu stellen vermag. Nach Station in Porto Alegre eröffnet der Präsident des Goethe-Instituts Klaus-Dieter Lehmann die Ausstellung am 28. Februar 2019 in der WERKSCHAU Halle der Spinnerei Leipzig im Beisein der beteiligten Künstlerinnen und Künstler und des Kurators Gregor Jansen, Direktor der Kunsthalle Düsseldorf.

Mit: Vera Chaves Barcello, Hanna Hennenkemper, Flavya Mutran, Carlos Vergara, Tim Berresheim, Olaf Holzapfel, Ottjörg A.C., Xadalu, Marcelo Chardosim, Helena Kanaan, Rafael Pagatini, Hélio Fervenza, Thomas Kilpper, Regina Silveira
 

mehr Infos

  • Stempelspiel Ritterburg (Kopie)

  • Stempelspiel Ritterburg

  • Neo-Rauch

  • Lubok 8