Gudrun Petersdorff "Unterwegs in Israel"

14.06.2017 - 01.07.2017
 
Eine Ausstellung im Rahmen der Jüdische Woche in Leipzig
 
tl_files/spinnerei/News_und_Termine/petersdorf.jpg
Abbildung: Eilat, Abenddämmerung 24x32 cm, Bleistift, Filzstift, Buntstift auf Aquarellkarton, 2017
 
Die Leipziger Malerin Gudrun Petersdorff war eine der ersten Künstlerinnen, die zu einem Künstleraustausch in Herzliya weilte. Sie brachte eine breite Palette von Arbeitsergebnissen von dieser Studienreise mit nach Leipzig und verarbeitete infolge ihre Skizzen im heimischen Atelier zu einem sehenswerten Fundus von Architektur- und Landschaftsbildern.
 
Die Besucher der Ausstellung werden ein Stück der Freude der Künstlerin am Besuch Israels erfahren. Auch aus profanen Vorlagen zaubert Gudrun Petersdorff Bilder, prägnant in ihrer kompositorischen Reduktion und bezaubernden Farbigkeit. Die Sonne Israels kam ihr da sicher entgegen, genauso die menschlichen Kontakte in Herzliya.
 

Spinnerei archiv massiv

Das Spinnerei archiv massiv wurde von Bertram Schultze am 21. Juni 2004 im ältesten Spinnereigebäude als spinnereieigener Ausstellungsraum gegründet. Im Jahre 2007 hat sich es sich räumlich vergrößert und übernahm zusätzlich die Aufgabe eines Besucherzentrums für das steigende öffentliche Interesse an der Spinnerei und vermittelt mit einer Dauerausstellung historische Einblicke in über 125 Jahre Spinnereigeschichte. Mit den «bildarchiven», einer kontinuierlichen Ausstellungsserie, begann außerdem die künstlerisch fotografische Dokumentation des stetigen Wandels der Spinnerei. Seit 2008 fungiert das archiv massiv zudem als Plattform für Produkte aus den Werkstätten der Spinnerei.

 

Vergangene Ausstellungen

 
Kontakt:
Spinnereistrasse 7 / Halle 20 A
04179 Leipzig
00 49 (0) 341 – 4 98 02 22
archivmassiv@spinnerei.de
www.spinnerei.de

Dienstag bis Samstag 11 - 18 Uhr