Veranstaltungen

25.05.2016 (Mittwoch)

30.04.2016 - 12.06.2016

SEHT, da ist DER MENSCH

Ausstellung zum 100. Deutschen Katholikentag 2016
Eröffnung im Rahmen des SpinnereiRundgangs
 
tl_files/spinnerei/archiv_massiv_neu/seht.jpg
 
„Seht, da ist der Mensch“, das Leitwort des Katholikentages 2016, ist Ausgangspunkt für eine groß angelegte Ausstellung anlässlich des Katholikentages in Leipzig, in denen die Sicht der Künstlerinnen und Künstler der Gegenwart auf den Menschen thematisiert wird.
 
Johanna Bartl | Christian Boltanski | Peter Bräunig/Grit Bümann/Ansgar Frerich | Tim Eitel | Lucas Foglia | Jochen Gerz | Monika Huber | Jannis Kounellis | Robert Kunec | Hans-Wulf Kunze | Sigalit Landau | Bjørn Melhus | Michael Meier/Rico Scagliola | Ursula Neugebauer | Walter Schels | Joel Sternfeld | Timm Ulrichs | Kassandra Wellendorf 
 
Werkschau | Halle 12
Spinnereistraße 7 | 04179 Leipzig
 
Veranstaltungen:

26.5.2016, 14:00 Uhr
Ausstellungsrundgang mit
Marjoleine Leoniek Leever, wissenschaftliche Assistentin der Ausstellung

27.5., 28.5., 29.5.2016, jeweils 14:00 Uhr
Ausstellungsrundgang mit
Dr. Annegret Laabs, Kuratorin der Ausstellung

 27.5.2016, 19:00 Uhr
Oper Leipzig, Rang, 2. OG | Gespräch zur Ausstellung

mit Dr. Petra Bahr, Leiterin der Hauptabteilung Politik und Beratung der KAS, Berlin
Dr. Herbert Fendrich, Bischöflicher Beauftragter für Kirche und Kunst des Bistums Essen
Prof. Monika Grütters MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien, Berlin
Dr. Annegret Laabs, Leiterin Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen, Magdeburg

mehr Infos

25.06.2016 (Samstag)

25.06.2016 - 03.07.2016

7. Festival für Fotografie f/stop

Vom 25. Juni bis zum 3. Juli 2016 findet das 7. Festival für Fotografie f/stop unter dem Titel the end of the world as we know it, ist der Beginn einer Welt, die wir nicht kennen in Leipzig statt. Weitere Informationen zur diesjährigen Hauptausstellung sowie den Ausstellungsteilen f/stop Solo, f/stop Plattform und f/stop Print auf der Baumwollspinnerei, zu f/stop In-Situ im Leipziger Stadtraum sowie zu den f/stop Komplizen und Satelliten folgen in Kürze.
 
 

mehr Infos

Veranstaltungsarchiv 2016

25.06.2016 (Samstag)

25.06.2016 - 03.07.2016

7. Festival für Fotografie f/stop

Vom 25. Juni bis zum 3. Juli 2016 findet das 7. Festival für Fotografie f/stop unter dem Titel the end of the world as we know it, ist der Beginn einer Welt, die wir nicht kennen in Leipzig statt. Weitere Informationen zur diesjährigen Hauptausstellung sowie den Ausstellungsteilen f/stop Solo, f/stop Plattform und f/stop Print auf der Baumwollspinnerei, zu f/stop In-Situ im Leipziger Stadtraum sowie zu den f/stop Komplizen und Satelliten folgen in Kürze.
 
 

mehr Infos

30.04.2016 (Samstag)

30.04.2016 - 12.06.2016

SEHT, da ist DER MENSCH

Ausstellung zum 100. Deutschen Katholikentag 2016
Eröffnung im Rahmen des SpinnereiRundgangs
 
tl_files/spinnerei/archiv_massiv_neu/seht.jpg
 
„Seht, da ist der Mensch“, das Leitwort des Katholikentages 2016, ist Ausgangspunkt für eine groß angelegte Ausstellung anlässlich des Katholikentages in Leipzig, in denen die Sicht der Künstlerinnen und Künstler der Gegenwart auf den Menschen thematisiert wird.
 
Johanna Bartl | Christian Boltanski | Peter Bräunig/Grit Bümann/Ansgar Frerich | Tim Eitel | Lucas Foglia | Jochen Gerz | Monika Huber | Jannis Kounellis | Robert Kunec | Hans-Wulf Kunze | Sigalit Landau | Bjørn Melhus | Michael Meier/Rico Scagliola | Ursula Neugebauer | Walter Schels | Joel Sternfeld | Timm Ulrichs | Kassandra Wellendorf 
 
Werkschau | Halle 12
Spinnereistraße 7 | 04179 Leipzig
 
Veranstaltungen:

26.5.2016, 14:00 Uhr
Ausstellungsrundgang mit
Marjoleine Leoniek Leever, wissenschaftliche Assistentin der Ausstellung

27.5., 28.5., 29.5.2016, jeweils 14:00 Uhr
Ausstellungsrundgang mit
Dr. Annegret Laabs, Kuratorin der Ausstellung

 27.5.2016, 19:00 Uhr
Oper Leipzig, Rang, 2. OG | Gespräch zur Ausstellung

mit Dr. Petra Bahr, Leiterin der Hauptabteilung Politik und Beratung der KAS, Berlin
Dr. Herbert Fendrich, Bischöflicher Beauftragter für Kirche und Kunst des Bistums Essen
Prof. Monika Grütters MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien, Berlin
Dr. Annegret Laabs, Leiterin Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen, Magdeburg

mehr Infos

29.04.2016 (Freitag)

29.04.2016 - 01.05.2016

Installation in der Residenz des Schauspiel Leipzig

THE FAIR PLAY 
Installation von Philipp Preuss im Rahmen des SpinnereiRundgangs
 
tl_files/spinnerei/Presse/csm_preuss_Jean_Luc_Rondy_presenhuber_00f5584ad8.jpg
Philipp Preuss "Rondy:Hauser &Wirth" aus der Serie "FAIR:69  Galleries" Öl auf Leinwand/2006-2008/50 x 70 cm

„Was ist der Einbruch in eine Bank gegen die Gründung einer Bank?“ — Bertolt Brecht

Kunstmessen von Basel über Miami bis Hongkong zeugen von der durchgehenden Neoliberalisierung von Kunst. Die Kunstmesse als performativer Ort und als  Kunstdispositiv hat längst Museen und Kunstvereine als Diskursbeschleuniger abgelöst. Ökonomischer Mehrwert ist die neue Aura, Kunstgeschichte wird privatisiert und das Auktionsergebnis gilt als die kunstgeschichtliche Einschreibung im Zeitalter des Pointillismus der Red Dots, des kapitalistischen Surrealismus und der aufmerksamkeitsökonomischen Maximal Art.

Hausregisseur und bildender Künstler Philipp Preuss untersucht in „The Fair Play“ die Kunstmesse als profanisiertes Hochamt, den Event als Flohmarkt und die Messe als zeitgenössische und radikale Form des inszenierten Readymade-Kuratierens: Die Koje ist Bühne, Künstler sind Figuren, Gallerinas ein Chor, die Galerie ist Rahmenbedingung für Bilder von Erfolg, Bedeutung, Resonanz. Systemkritisch und somit systemrelevant! Buy this!
 

mehr Infos

03.03.2016 (Donnerstag)

03.03.2016 - 09.04.2016

Kunst trotz(t) Handicap

Eine Ausstellung mit Kunstwerken von Künstlerinnen und Künstlern mit Behinderung und Kunstschaffenden, die sich im Rahmen des Jahresthemas der Diakonie Deutschland „Was willst du, dass ich dir tun soll? - Inklusion verwirklichen“, mit dem Thema Behinderung auseinandergesetzt haben. Die Ausstellung macht Station in der Halle 12 der Spinnerei und zeigt 200 Kunstwerke von über 100 Künstlerinnen und Künstlern mit und ohne Behinderung sowie Video-Arbeiten und Foto- dokumentationen, die Handicaps aus verschiedenen Perspektiven in den Blick nehmen.
 
tl_files/spinnerei/Presse/PDF/VernissageKarte_Seite_1.jpg
 
Öffnungszeiten: 
04.03.2016 - 09.04.2016
Do. 9:00 - 12:00 Uhr 
Fr. + Sa. 11:00 - 17:00 Uhr 
 

mehr Infos

17.02.2016 (Mittwoch)

Diskussion HALLE 14

ANSICHTSSACHE? AKTUELLE LEIPZIGER KUNSTAUSSTELLUNGEN IM GESPRÄCH
Mittwoch, 17. Februar 2016, 19 Uhr
 
Mit Jeannette Stoschek (Leiterin der Graphischen Sammlung, Museum der bildenden Künste Leipzig), Wolfgang Ullrich (freier Autor und Kulturwissenschaftler, Leipzig/ München) und Frank Zöllner (Kunsthistoriker, Universität Leipzig) 
Moderation: Andreas Höll (Kunstredakteur, MDR Figaro)
 
tl_files/spinnerei/News_und_Termine/12631497_10153921530699421_2835740983593218456_n.jpg
 
HALLE 14 
Zentrum für zeitgenössische Kunst 
Leipziger Baumwollspinnerei 
Spinnereistr. 7, 04179 Leipzig 
 

mehr Infos

28.01.2016 (Donnerstag)

Premiere in der Residenz des Schauspiel Leipzig

WarRug: fetisch / liebe (UA)
Premiere am 28.1.2016 I 20:00 Uhr
 
tl_files/spinnerei/News_und_Termine/csm_warrug_fetisch_liebe_01_0a024751fd.jpg
© Rolf Arnold
„fetisch/liebe“ ist der zweite Teil der Reihe „Wege aus der Depression“, in der sich WarRug mit aktuellen Identitätsdiskursen und Taktiken im Umgang mit sozialen Realitäten auseinandersetzen. Die Leitmotive liberaler Ökonomie - Wachstum auf Grundlage der Optimierung von Dynamik, Vitalität und Eigenständigkeit - beeinflussen individuelle Lebensstrategien und sind als Ansprüche an das eigene Selbst längst verinnerlicht worden. 
 
Artists in Residence von und mit WarRug in Koproduktion mit dem Schauspiel Leipzig und dem Theaterdiscounter
Regie / Dramaturgie: Nicole Thomas, Tilman Meckel
Performance: Katharina Bill, Florian Lenz, Jana Rath
Bühne: Markus Uhr
Produktionsleitung: ehrliche arbeit - freies Kulturbüro
Hospitanz: Maria Ulitzsch
 
Weitere Termine:
Sa, 30. Januar - 20:00 Uhr 
Mi, 03. Februar - 20:00 Uhr 
Sa, 06. Februar - 20:00 Uhr
Sa,13. Februar - 20:00 Uhr
So, 14. Februar - 20:00 Uhr
 

mehr Infos

16.01.2016 (Samstag)

DRAW A LINE @ boesner Projektraum

Samstag 16.01.2016 10-20 Uhr
 
Zum Spinnerei Winterrundgang zeigt der Berliner Kunstverlag DRAW A LINE eine Serie des Berliner Künstlers Markus Mai. Die vierteilige Serie “Signatura” besteht aus jeweils 25 Zeichnungen, die Mai mit gefundenen Materialien unterschiedlichen Orten in Berlin angefertigt hat. Zudem zeigt der Kunstverlag noch weitere limitierte Kunstdrucke aus dem aktuellen Katalog.
 
tl_files/spinnerei/News_und_Termine/Rundgang_Winter_2016/image001.jpg
 

mehr Infos

01.01.2016 (Freitag)

27.11.2015 - 16.01.2016

10. Absolventenausstellung der Künstlerförderung des Cusanuswerks

Die Absolventenausstellung "IT’S MORE LIKE AN ELEVATOR" zeigt die Arbeiten von 24 Stipendiatinnen und Stipendiaten, die sich nun, am Ende ihrer Studien- und Förderungszeit, um die Graduierten-Stipendien der Künstlerförderung bewerben. Sie stehen dabei vor der besonderen Herausforderung, die gemeinsame Schau selbst zu kuratieren. Der Vernissage geht daher eine intensive Arbeitswoche am Ausstellungsort voraus.

Künstlerinnen und Künstler: Romina Abate I Christoph Bartsch I Maximilian Bauer I Björn Leo Bock I Lucas Buschfeld I Marco Di Carlo I Othmar Farré I Julian Fickler I Enric Fort Ballester I Gerrit Frohne-Brinkmann I Susi Gelb I Arthur Gepting I Lea Mara Hohn I Jennifer Lopez-Ayala I Artur Niestroj I Adam Noack I Felix Oehmann I Sebastian Omatsch I Ulrich Paquet I Marcello Ragone I Stefanie Regenbrecht I Lennart Rieder I Katharina Schilling I Alexander Skorobogatov

Samstag, 16. Januar, 15 Uhr Finissage im Rahmen des Winterrundgangs der SpinnereiGalerien[nbsp]mit Verleihung der Georg-Meistermann-Stipendien 
Öffnungszeiten: Mi – Sa, 13 – 16 Uhr (geschlossen: 23. Dezember – 5. Januar)
 
tl_files/spinnerei/News_und_Termine/Rundgang_Winter_2016/Einladung Absolventenausstellung 2015.jpg

mehr Infos