Veranstaltungen

19.09.2019 (Donnerstag)

07.09.2019 - 22.09.2019

Teilchenbeschleuniger - Alumni der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

Mit der Ausstellung Teilchenbeschleuniger werden vom 7. bis 22. September 2019 künstlerische Positionen von jungen Absolventinnen und Absolventen der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle im UNTERGESCHOSS 14 der Spinnerei Leipzig präsentiert. Die Schau ist dabei ein Blick zurück und zugleich ein Blick nach vorne: Die acht Künstlerinnen und Künstler – Stine Albrecht, Jantje Almstedt, Carl Bens, Soo Youn Kim, Lisa Kohl, Hanna Müller-Kaempffer, Florian Schurz, Sylvie Viain – haben vor kurzem ihr Studium an der BURG abgeschlossen und etablieren sich derzeit erfolgreich im Kunstfeld. In welche unterschiedlichen Richtungen sich ihre individuelle künstlerische Praxis nun weiter entwickelt, wird durch die Präsentation eindrücklich sichtbar.

Die durch eine Jury aus dem Abgangsjahrgang 2017/18 der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle ausgewählten Positionen verdeutlichen dabei die große Heterogenität der künstlerischen Arbeitsweisen ebenso wie die Bandbreite der künstlerischen Studiengänge an der halleschen Kunsthochschule. Sie reicht von formalen und erzählerischen Ansätzen bis hin zur Materialforschung. Unterschiedliche Medien wie Zeichnung, Glas, Keramik und Textil stehen neben fotografischen, filmischen und performativen Positionen.

Mit einem monumentalen Jacquard-Teppich und gemalten Lehrtafelbildern stellt Hanna Müller-Kaempffer (*1989 in Berlin) die uns vertraute Sprache und Bildsymbolik auf den Prüfstand. Die dargestellten Schaubildelemente sind leicht zu identifizieren, ihre Aussage entzieht sich jedoch einer eindeutigen Aussage. Im Teppich ist auch eine Phantasiesprache eingewebt, deren Schriftzeichen zur reinen Grafik werden. Die Skulpturen von Carl Bens(*1987 in Schwedt) indes sind formale sowie assoziative Untersuchungen über die Potenziale des Materials Glas. Protagonisten dieser spielerischen Herangehensweise sind Pinguine, Affen, Löwen, das stachelige Fell eines Schafes und zu einer Platte verschmolzene Sektflaschen. Stine Albrechts (*1988 in Stralsund) Skulpturen aus Stahl, Holz oder Plexiglas basieren auf den Prozessen Entdecken, Erkennen, Begreifen und Erfahren. Die Wirkung von Oberflächen spielt dabei ebenso eine große Rolle wie die maximale Freiheit an möglichen Assoziationen beim Betrachter. Die raumgreifenden Keramikinstallationen von Jantje Almstedt (*1988 in Dagobertshausen) konstruieren hingegen eigene Realitäten. Wundersam und absurd erscheint Schichilitz, eine fiktive Welt zwischen Utopie und Dystopie. Mannshohe, an Rauchwolken erinnernde Keramiken ragen darin aus einem bunten Bällebad empor. Mit ganz realen soziopolitischen Gegebenheiten beschäftigt sich Lisa Kohl (*1988 in Luxemburg, Luxemburg). Für ihre Video-/Soundinstallation IN SILENCE vollzog sie eine Fluchtroute über das Mittelmeer nach. Ausgehend von der Präsenz öffentlich schlafender Obdachloser inszenierte sie für die Fotoserie SHELTER verhüllte Körper im öffentlichen Raum von Los Angeles. Florian Schurz (*1985 in Dresden) befragt das Verhältnis zwischen den Bildern und dem betrachtenden Subjekt. Seine mehrteilige Videoinstallation behandelt sowohl äußere Bilder wie die eines gefluteten Steinbruchs und seiner Metamorphose vom Tag zur Nacht, als auch die durch Hirnscans interpretierten „inneren Bilder“. Auch für Sylvie Viain (*1988 in Preetz) sind Bilder nicht statisch, sondern stets im Fluss. Ihre Zeichnungen fungieren als Archiv der Notationen und Handlungsanweisungen, die den Ausgangspunkt für Performances bilden. Mit diesen musikalischen Miniaturen werden Gedanken zu Handlungen und wieder zu Gedanken. Das Moment der Übersetzung spielt auch in den Zeichnungen und Klangkompositionen von Soo Youn Kim (*1979 in Seoul, Südkorea) eine zentrale Rolle. Für die Serie Zeitnoten überträgt sie die beobachteten Zeitpunkte des Sonnenauf- und Sonnenuntergangs sowie Mondauf-/untergangs in ein eigenes Notationssystem und lässt die grafische Partitur wiederum musikalisch interpretieren. Das Fließen der Zeit wird somit hörbar.

mehr Infos

Veranstaltungsarchiv 2014

28.11.2014 (Freitag)

28.11.2014 - 29.11.2014

LIA Group Show

Leipzig International Art Programme lädt Sie herzlich zur LIA Group Show: "A Topology of Memory" ein.

Catalina Bauer (Chile)
Anne Bertoin (France/Canada)
David Kukhalashvili (Georgia)
Natalia Ossef (Syria/Netherlands)
Carlos Sagrera (Spain)

Eröffnung und Führung am 28. November 2014, um 19 Uhr
Spinnereistr. 7, Halle 18, 2.OG

mehr Infos

05.11.2014 (Mittwoch)

05.11.2014 - 06.11.2014

Schauspiel Leipzig - Residenz in der Spinnerei

Premiere der Performance: Der Dybbuk or Dolores it’s time to hang up the castanets 
 
Artists in Residence von und mit Anna Natt
Eine Koproduktion des Schauspiel Leipzig und der euro-scene Leipzig

Regie und Tanz: Anna Natt / Video: Hannah Sieben, René Heinrich / Musikalische Leitung: Ludwig Böhme / Mit dem Leipziger Synagogalchor
 

mehr Infos

24.10.2014 (Freitag)

24.10.2014 - 26.10.2014

Designers‘ Open 2014

tl_files/spinnerei/Presse/PDF/DO-Banner.jpg
 
Die Designers’ Open richten sich sowohl an Fachbesucher als auch an das designinteressierte Publikum. Die DO/Spots in Leipzig und Umgebung zeigen wo Design passiert und umkreisen wie Satelliten das Leipziger Messegelände. Boutiquen, Kreativquartiere, Shops und Werkstätten präsentieren sich bei Vernissage, Workshop, Installation, Party, Podiumsdiskussion; so auch die SPINNEREI.
 

mehr Infos

03.10.2014 (Freitag)

03.10.2014 - 05.10.2014

Lindenow X @ HALLE 14

Zum zehnten Mal findet "Lindenow", das Festival unabhängeriger Kunsträume im Leipziger Westen, statt! Als Teil des Lindenow-Programms hat die HALLE 14 vom 3.-5. Oktober verlängerte Öffnungszeiten für die Ausstellungen "diezeiten: More Than Fifteen Minutes" und "Trusted Time".
 

mehr Infos

13.09.2014 (Samstag)

13.09.2014 - 15.11.2014

INVITED: "Handheld Shooting" - LEE YONGBAEK

Die Einzelausstellung des Künstlers Lee Yongbaek wurde verlängert.

Der 1966 in Korea geborene Lee Yongbaek studierte an der Hongik University sowie an der Staatlichen Akademie für Kunst und Design in Stuttgart und bespielte mit seinen Multimedia Arbeiten auf der 54. Biennale in Venedig 2011 den Pavillon für Korea.Die Ausstellung in der WERKSCHAU zeigt Arbeiten aus den Bereichen Video, Fotografie, Installation und Malerei, die sich mit Themen wie Religion, Politik und Philosophie befassen und die Identität der koreanischen Gesellschaft verarbeiten.
Lee Yongbaek lebt und arbeitet in Seoul; seine Arbeiten wurden international ausgestellt u.a. im:
HOW Art Museum, Shanghai; 2011 Venice BiennaleSaatchi Gallery, London; 2009 Moscow BiennaleZKM KarlsruheCenter of Contemporary Art in TorunThe 3rd Nanjing TriennaleMuseo Nacional de Bellas Artes, Buenos Aires; King’s Lynn Art Centre, London; Museo de Arte Contemporáneo, Santiago; Eli and Edythe Broad Art Museum, East Lansing, US; The Harris Museum, Preston, UK; National Museum of Modern and Contemporary Art, Seoul.
 
tl_files/spinnerei/werkschau/leeyongbaek_invite.jpg
 

mehr Infos

13.09.2014 - 14.09.2014

Richtung Kunst - Großer Herbstrundgang der SpinnereiGalerien

Die SPINNEREI lädt Sie wieder herzlich zum Großen Herbstjahrsrundgang der SpinnereiGalerien ein. Alle Galerien und Ausstellungsflächen eröffnen 13. September um 11 Uhr neue Ausstellungen. Die erweiterten Besuchszeiten während des Rundgangswochenendes geben Ihnen am Samstag von 11-20 Uhr und am Sonntag von 11-16 Uhr die Möglichkeit spannende Ausstellungen zu entdecken und die SPINNEREI in Aktion zu erleben.
 
Infromationen unter: www.spinnereigalerien.de
Die Einladungskarte finden Sie hier.
 

mehr Infos

06.09.2014 (Samstag)

06.09.2014 - 07.09.2014

Sonderführung durch die Ausstellung: „Bildarchive 22"

Die Sonderführung am 6. September 2014 durch die Ausstellung im Spinnerei archiv massiv: „Bildarchive 22 - Kunst, Freiheit und Lebensfreude - aus dem Brigadearchiv der Leipziger Baumwollspinnerei“ findet im Rahmen des „Tags der Industriekultur Leipzig 2014“ statt. 

mehr Infos

04.08.2014 (Montag)

04.08.2014 - 06.08.2014

Kunstvermittlung @ HALLE 14

FERIENKURS: TRANSFORM ME - Verwandle dich in einen Roboter!

mehr Infos

01.08.2014 (Freitag)

3. Hochdruck Grafiksymposium

Präsentation der Ergebnisse des 3. Hochdruck Grafiksymposiums

mehr Infos

24.07.2014 (Donnerstag)