Veranstaltungen

19.09.2019 (Donnerstag)

07.09.2019 - 22.09.2019

Teilchenbeschleuniger - Alumni der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

Mit der Ausstellung Teilchenbeschleuniger werden vom 7. bis 22. September 2019 künstlerische Positionen von jungen Absolventinnen und Absolventen der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle im UNTERGESCHOSS 14 der Spinnerei Leipzig präsentiert. Die Schau ist dabei ein Blick zurück und zugleich ein Blick nach vorne: Die acht Künstlerinnen und Künstler – Stine Albrecht, Jantje Almstedt, Carl Bens, Soo Youn Kim, Lisa Kohl, Hanna Müller-Kaempffer, Florian Schurz, Sylvie Viain – haben vor kurzem ihr Studium an der BURG abgeschlossen und etablieren sich derzeit erfolgreich im Kunstfeld. In welche unterschiedlichen Richtungen sich ihre individuelle künstlerische Praxis nun weiter entwickelt, wird durch die Präsentation eindrücklich sichtbar.

Die durch eine Jury aus dem Abgangsjahrgang 2017/18 der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle ausgewählten Positionen verdeutlichen dabei die große Heterogenität der künstlerischen Arbeitsweisen ebenso wie die Bandbreite der künstlerischen Studiengänge an der halleschen Kunsthochschule. Sie reicht von formalen und erzählerischen Ansätzen bis hin zur Materialforschung. Unterschiedliche Medien wie Zeichnung, Glas, Keramik und Textil stehen neben fotografischen, filmischen und performativen Positionen.

Mit einem monumentalen Jacquard-Teppich und gemalten Lehrtafelbildern stellt Hanna Müller-Kaempffer (*1989 in Berlin) die uns vertraute Sprache und Bildsymbolik auf den Prüfstand. Die dargestellten Schaubildelemente sind leicht zu identifizieren, ihre Aussage entzieht sich jedoch einer eindeutigen Aussage. Im Teppich ist auch eine Phantasiesprache eingewebt, deren Schriftzeichen zur reinen Grafik werden. Die Skulpturen von Carl Bens(*1987 in Schwedt) indes sind formale sowie assoziative Untersuchungen über die Potenziale des Materials Glas. Protagonisten dieser spielerischen Herangehensweise sind Pinguine, Affen, Löwen, das stachelige Fell eines Schafes und zu einer Platte verschmolzene Sektflaschen. Stine Albrechts (*1988 in Stralsund) Skulpturen aus Stahl, Holz oder Plexiglas basieren auf den Prozessen Entdecken, Erkennen, Begreifen und Erfahren. Die Wirkung von Oberflächen spielt dabei ebenso eine große Rolle wie die maximale Freiheit an möglichen Assoziationen beim Betrachter. Die raumgreifenden Keramikinstallationen von Jantje Almstedt (*1988 in Dagobertshausen) konstruieren hingegen eigene Realitäten. Wundersam und absurd erscheint Schichilitz, eine fiktive Welt zwischen Utopie und Dystopie. Mannshohe, an Rauchwolken erinnernde Keramiken ragen darin aus einem bunten Bällebad empor. Mit ganz realen soziopolitischen Gegebenheiten beschäftigt sich Lisa Kohl (*1988 in Luxemburg, Luxemburg). Für ihre Video-/Soundinstallation IN SILENCE vollzog sie eine Fluchtroute über das Mittelmeer nach. Ausgehend von der Präsenz öffentlich schlafender Obdachloser inszenierte sie für die Fotoserie SHELTER verhüllte Körper im öffentlichen Raum von Los Angeles. Florian Schurz (*1985 in Dresden) befragt das Verhältnis zwischen den Bildern und dem betrachtenden Subjekt. Seine mehrteilige Videoinstallation behandelt sowohl äußere Bilder wie die eines gefluteten Steinbruchs und seiner Metamorphose vom Tag zur Nacht, als auch die durch Hirnscans interpretierten „inneren Bilder“. Auch für Sylvie Viain (*1988 in Preetz) sind Bilder nicht statisch, sondern stets im Fluss. Ihre Zeichnungen fungieren als Archiv der Notationen und Handlungsanweisungen, die den Ausgangspunkt für Performances bilden. Mit diesen musikalischen Miniaturen werden Gedanken zu Handlungen und wieder zu Gedanken. Das Moment der Übersetzung spielt auch in den Zeichnungen und Klangkompositionen von Soo Youn Kim (*1979 in Seoul, Südkorea) eine zentrale Rolle. Für die Serie Zeitnoten überträgt sie die beobachteten Zeitpunkte des Sonnenauf- und Sonnenuntergangs sowie Mondauf-/untergangs in ein eigenes Notationssystem und lässt die grafische Partitur wiederum musikalisch interpretieren. Das Fließen der Zeit wird somit hörbar.

mehr Infos

Veranstaltungsarchiv 2019

07.09.2019 (Samstag)

Herbstrundgang der SpinnereiGalerien

tl_files/spinnerei/News_und_Termine/SpinnereiLeipzig April 2019-86.jpg
 
Der Herbstrundgang der SpinnereiGalerien findet am 07./ 08. September statt.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
 
Galerie b2_
Bea Meyer und Hubert Becker
BAND
7.09. – 5.10.2019
Fotografie, Installation, Malerei
 
AKI Gallery Taipei/ Leipzig
Yang Tsung, FAN
Vacation
07.09 - 19.10.2019
Malerei
 
Laden fuer Nichts
Birgit Dieker
All My Pretty Ones
7.09. – 26.10.2019
Skulptur
 
Galerie Tobias Naehring
Wilhelm Klotzek
Der Pudding der Apokalypse
7.09. – 26.10.2019
Skulptur
 
Galerie EIGEN + ART
Stella Hamberg
Jubiläum
07.09. - 26.10.2019 
 
Jochen Hempel
Benjamin Bergmann
Movimento
07.09. - 26.10.2019
Skultpur
 
Galerie Kleindienst
Christoph Ruckhäberle
o.T.
07.09. - 26.10.2019
Malerei
 
She BAM!
Anna Nero
Shiny Shiny
07.09 - 28.09.2019
Malerei
 
R E I T E R
Sebastian Schrader
DISORDER
07.09. - 26.10.2019
Malerei
 
ASPN
Benjamin Appel
Den Spalt zwischen Wand und Waschmaschine füllen
07.09 - 19.10.2019
Malerei, Installation
 
Josef Filipp Galerie
Claudia Piepenbrock
Objekte
07.09.- 12.10.2019 
Objekte
 
Galerie The Grass is Greener
Wolfram Ebersbach
STATION
07.09 - 26.10.2019
Malerei
 
Thaler Originalgrafik
Peter Busch
Neue Bilder
07.09 - 26.10.2019
Linolschnitte / Zeichnungen
//
Tina Steinbach
lily melodies
07.09 - 26.10.2019
Linolschnitte / Zeichnungen
 
Spinnerei archiv massiv
Emanuel Mathias
"Cat, cry, have-sorry, Koko-love."
07.09 - 26.10.2019
Fotografie, Video, Installation
//
bildarchive 38
Karola Bloch. Eine Architektin in Leipzig.
07.09 - 04.01.2020
Fotografie
 
WERKSCHAU
Dr. Nuwayhid & Friends
Neue Leipziger Schule aus der Privatsammlung Familie Dr. Nuwayhid
Gruppenausstellung
07.09 - 18.09.2019
 
UNTERGESCHOSS14
Teilchenbeschleuniger - Alumni der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Stine Albrecht, Jantje Almstedt, Carl Bens, Soo Youn Kim, Lisa Kohl, Hanna Müller-Kaempffer, Florian Schurz, Sylvie Viain 
07.09 - 22.09.2019
 
LIA - Leipzig International Art Programm
LIA Autumn Group Show
Gunnhildur Hauksdóttir, Trevor Kiernander, Elisabeth Moritz, Martin Stråhle, Viktor Witkowski, Shangkai Kevin Yu
07.09 - 08.09.2019
 
Residenz Schauspiel Leipzig
Jule Flierl und Mars Dietz
Ore of Peace
07.09 - 08.09.2019
 
LOFFT - DAS THEATER
((( SONONAMI )))
Sleepover Drone Klangperformance
07.09.2019
 
intershop interdisciplinaire
Martin Feistauer 
Von weit weg. Ganz nah dran
7.9.-5.10.2019 
 
HALLE 14 - Zentrum für zeitgenössische Kunst
Die Enden der Freiheit
07.09. - 07.12.2019
Gruppenausstellung internationaler Künstler*innen

07.09.2019 - 22.09.2019

Teilchenbeschleuniger - Alumni der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

Mit der Ausstellung Teilchenbeschleuniger werden vom 7. bis 22. September 2019 künstlerische Positionen von jungen Absolventinnen und Absolventen der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle im UNTERGESCHOSS 14 der Spinnerei Leipzig präsentiert. Die Schau ist dabei ein Blick zurück und zugleich ein Blick nach vorne: Die acht Künstlerinnen und Künstler – Stine Albrecht, Jantje Almstedt, Carl Bens, Soo Youn Kim, Lisa Kohl, Hanna Müller-Kaempffer, Florian Schurz, Sylvie Viain – haben vor kurzem ihr Studium an der BURG abgeschlossen und etablieren sich derzeit erfolgreich im Kunstfeld. In welche unterschiedlichen Richtungen sich ihre individuelle künstlerische Praxis nun weiter entwickelt, wird durch die Präsentation eindrücklich sichtbar.

Die durch eine Jury aus dem Abgangsjahrgang 2017/18 der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle ausgewählten Positionen verdeutlichen dabei die große Heterogenität der künstlerischen Arbeitsweisen ebenso wie die Bandbreite der künstlerischen Studiengänge an der halleschen Kunsthochschule. Sie reicht von formalen und erzählerischen Ansätzen bis hin zur Materialforschung. Unterschiedliche Medien wie Zeichnung, Glas, Keramik und Textil stehen neben fotografischen, filmischen und performativen Positionen.

Mit einem monumentalen Jacquard-Teppich und gemalten Lehrtafelbildern stellt Hanna Müller-Kaempffer (*1989 in Berlin) die uns vertraute Sprache und Bildsymbolik auf den Prüfstand. Die dargestellten Schaubildelemente sind leicht zu identifizieren, ihre Aussage entzieht sich jedoch einer eindeutigen Aussage. Im Teppich ist auch eine Phantasiesprache eingewebt, deren Schriftzeichen zur reinen Grafik werden. Die Skulpturen von Carl Bens(*1987 in Schwedt) indes sind formale sowie assoziative Untersuchungen über die Potenziale des Materials Glas. Protagonisten dieser spielerischen Herangehensweise sind Pinguine, Affen, Löwen, das stachelige Fell eines Schafes und zu einer Platte verschmolzene Sektflaschen. Stine Albrechts (*1988 in Stralsund) Skulpturen aus Stahl, Holz oder Plexiglas basieren auf den Prozessen Entdecken, Erkennen, Begreifen und Erfahren. Die Wirkung von Oberflächen spielt dabei ebenso eine große Rolle wie die maximale Freiheit an möglichen Assoziationen beim Betrachter. Die raumgreifenden Keramikinstallationen von Jantje Almstedt (*1988 in Dagobertshausen) konstruieren hingegen eigene Realitäten. Wundersam und absurd erscheint Schichilitz, eine fiktive Welt zwischen Utopie und Dystopie. Mannshohe, an Rauchwolken erinnernde Keramiken ragen darin aus einem bunten Bällebad empor. Mit ganz realen soziopolitischen Gegebenheiten beschäftigt sich Lisa Kohl (*1988 in Luxemburg, Luxemburg). Für ihre Video-/Soundinstallation IN SILENCE vollzog sie eine Fluchtroute über das Mittelmeer nach. Ausgehend von der Präsenz öffentlich schlafender Obdachloser inszenierte sie für die Fotoserie SHELTER verhüllte Körper im öffentlichen Raum von Los Angeles. Florian Schurz (*1985 in Dresden) befragt das Verhältnis zwischen den Bildern und dem betrachtenden Subjekt. Seine mehrteilige Videoinstallation behandelt sowohl äußere Bilder wie die eines gefluteten Steinbruchs und seiner Metamorphose vom Tag zur Nacht, als auch die durch Hirnscans interpretierten „inneren Bilder“. Auch für Sylvie Viain (*1988 in Preetz) sind Bilder nicht statisch, sondern stets im Fluss. Ihre Zeichnungen fungieren als Archiv der Notationen und Handlungsanweisungen, die den Ausgangspunkt für Performances bilden. Mit diesen musikalischen Miniaturen werden Gedanken zu Handlungen und wieder zu Gedanken. Das Moment der Übersetzung spielt auch in den Zeichnungen und Klangkompositionen von Soo Youn Kim (*1979 in Seoul, Südkorea) eine zentrale Rolle. Für die Serie Zeitnoten überträgt sie die beobachteten Zeitpunkte des Sonnenauf- und Sonnenuntergangs sowie Mondauf-/untergangs in ein eigenes Notationssystem und lässt die grafische Partitur wiederum musikalisch interpretieren. Das Fließen der Zeit wird somit hörbar.

mehr Infos

03.08.2019 (Samstag)

SUMMER PARTY by SPINNEREI GALLERIES

 
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Schuhe
(Foto: Tim Bruening for Deichkind)
 
You are cordially invited by www.SpinnereiGalleries.de
Drinks, music and beautiful people – come early, stay late!
Saturday 3rd - after show from 09 pm with KINKY00 (Anaïs + Anica); 11 pm: LARS EIDINGER* (Autistic Disco / Studio K!7)

Eintritt frei / Admission free



03.08.2019 - 18.08.2019

Malereistudenten der BURG Klasse Tilo Baumgärtel

 
Vom 3. bis 18. August 2019 stellt die Studienrichtung Malerei der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, seit Oktober 2018 betreut durch Vertr.-Prof. Tilo Baumgärtel, im UNTERGESCHOSS 14 aus. Gezeigt werden aktuelle Arbeiten der Malerei-Studierenden. Die individuellen Positionen der insgesamt 20 Studierenden befassen sich neben der Malerei auch mit anderen Medien wie Skulptur oder Video.
 

mehr Infos

05.07.2019 (Freitag)

05.07.2019 - 27.07.2019

VOILÁ!

tl_files/spinnerei/News_und_Termine/BBKL_Voila_Palakt_A1.jpg
 
Der BBK Leipzig e.V. präsentiert als größte Künstlervereinigung der Region mit über 100 Werken aktuelle Positionen Leipziger Kunst. 
 
Unter dem Titel „VOILÁ!“ beteiligen sich Künstler*innen aus Leipzig und dem Leipziger Kulturraum mit Beiträgen aus den Bereichen Malerei, Grafik, Handzeichnung, Fotografie, Skulptur, Objekt und Installation.
 
Vernissage: 05.07.2019 ab 19 Uhr
Ort: UNTERGESCHOSS 14 (Halle 14 Eingang C)
Öffnungszeiten: Mi. – Sa. 15–19 Uhr
 

mehr Infos

21.06.2019 (Freitag)

21.06.2019 - 29.06.2019

ATMO

tl_files/spinnerei/News_und_Termine/Atmo.jpg
 
Die fortschreitende Ästhetisierung des Realen betrifft zunehmend alle Bereiche unseres Alltagslebens. In Auseinandersetzung mit dieser Realität hat sich der Begriff des Atmosphärischen im Diskurs einer neuen kritischen Ästhetiktheorie etabliert, denn die neue Ästhetik ist zuallererst eine allgemeine Theorie der Wahrnehmung und der primäre Gegenstand jeder Wahrnehmung sind die Atmosphären. Der ursprünglich aus der Meteorologie kommende Begriff wird dabei für die emotionale Tönung eines Raumes verwendet. Besonders Architektur produziert bzw. schafft Atmosphären, indem Räume eine bestimmte Stimmungsqualität ausstrahlen. ATMO präsentiert studentische Arbeiten, die im Rahmen Maix Mayers Seminar ATMOSPHÄRE_L an der HGB Leipzig entstanden sind.
 
Teilnehmer: Johannes Ernst, Dorothee Liebscher, Susanne Kontny, Jakob Limmer, Adrian Lück, Florian Merdes, Stefanie Pojar, Julius C. Schreiner, Katharina Schreiter
 

mehr Infos

13.06.2019 (Donnerstag)

13.06.2019 - 15.06.2019

LOFFT - DAS THEATER

tl_files/spinnerei/News_und_Termine/60348893_10156519329787773_4455822076162342912_n.jpg

Des LOFFT in die Halle 7 lädt zu drei Tage KUNST INDUSTRIE KULTUR ein. Das Projekt X SPINDELN setzt sich mit den Spuren textiler Industriearbeit in der Leipziger Bauwollspinnerei und in Sachsen auseinander. Es entstehen drei vollkommen neue künstlerische Produktionen, die Vergangenheit und Zukunft von Industriekultur erlebbar machen. Das reicht vom Audiowalk FABRIK DER FRAUEN (Diana Wesser) über die Installation CLOUDMEETING (Louise Walleneit) bis hin zum Tanzstück LABORA (Irina Pauls). 

Alle Künstlerinnen sind Frauen, alle kommen aus Leipzig und alle beschäftigen sich mit dem Wandel von Arbeits- und Lebenswelten. 

Wir laden Sie zu einem vielfältigen Begleitprogramm ein, darunter diverse Gesprächsrunden mit Akteurinnen der Baumwollspinnerei oder dem ZUKUNFTSLABOR TEXTIL. Alle Informationen finden Sie hier.

mehr Infos

12.06.2019 (Mittwoch)

12.06.2019 - 30.06.2019

26. Leipziger Jahresausstellung

tl_files/spinnerei/News_und_Termine/www_LIA_2019.jpg
 
Künstlerinnen und Künstler:
Anamaria Avram, Anna Bittersohl, Arno Bojak, Dietrich Burger, Lisa Chandler, Laura Eckert, Patrick Fauck, Carsten Goering, Christl Maria Göthner, Nina K. Jurk, Nicole Kegel, Yvette Kießling, Lucy König, Daniel Krüger, Philipp Kummer, Felix Leffrank, Steve Lewis, Carina Linge, Cyril Massimelli, Frank Moll, Hartmut Piniek, Chloé Piot, Otto Reitsperger, Johannes Rochhausen, Christoph Roßner, Robert Rudat, Nelly Schmücking, Maria Schumacher, Stefan Schwarzmüller, Robert Seidel, Björn Siebert, Otto Berndt Steffen, Louise Wallenheit
 
 

mehr Infos

20.05.2019 (Montag)

20.05.2019 - 26.05.2019

LOFFT - DAS THEATER

tl_files/spinnerei/News_und_Termine/YOU-HAPPY-PUPPET_(c)_Gili-Reich.jpg
 
In Leipzig, Dresden und Chemnitz startet am 20. Mai das Festival Off Europa mit einer Woche Tanz, Theater, Film und Musik aus Israel. Seit fast 30 Jahren findet das Off Europa Festival nun schon in Leipzig statt. Es ist damit eines der ältesten Theaterfestivals Sachsens. 1992 als MANÖVER in Leipzig gegründet ist Off Europa heute ein Schaufenster für internationale zeitgenössische darstellende Kunst in den neuen Bundesländern. Das Besondere dabei: Jedes Jahr öffnet sich das Fenster in ein anderes Land und gewährt fast schon intime, immer aber intensive Einblicke in die dortigen Theatersituationen.
Off Europa 2019 widmet sich nach dreijähriger Recherche mit Israel erstmals einem außereuropäischen Land. Unter dem Motto Mapping Israel werden bei 20 Veranstaltungen in Leipzig, Dresden und Chemnitz mehr als 30 Künstler*innen ihre Arbeiten präsentieren.
 
Veranstaltungen im LOFFT: 

21.05.19, 20:00 Uhr (TANZ und PERFORMANCE)
YOU HAPPY PUPPET + IT'S ALL GOOD
NIV SHEINFELD & OREN LAOR + ROTEM TASHACH
 
22.05.19, 20:00 Uhr (TANZ)
EVIATAR/SAID + RISING
SHIRA EVIATAR
 
22.05.19, 18:30 Uhr (GESPRÄCH)
PRÄSENTATION UND VORTRAG MIT RUBY EDELMAN
Machol Shalem Dance House Jerusalem
 
24.05.19, 20:00 Uhr (TANZ)
IT’S ALWAYS HERE + VICTIMS & IMAGES 
ADI BOUTROUS + RONI CHADASH
 
25.05.19, 20:00 Uhr (TANZ)
HABITAT
URI SHAFIR
 

mehr Infos

17.05.2019 (Freitag)

17.05.2019 - 26.05.2019

MEHRZAHL

tl_files/spinnerei/News_und_Termine/Mehrzal.jpg

Ausstellungsplattform für Malerei & Grafik in der Werkschau Halle 12

Beteiligte KünstlerInnen: Franziska BandurShirin BarthelSilke BergAlan BiehligChristian Bode, Evij, Stephan Gerstmann, Luna Haser, Arina HeinzeJulia HochbaumNick HorterLucas KaiserMargarita Kalinovska, Soo Jie Kang, Marvin Ketteniß, Falko Kitsche, Jooris Kletting, Carina Klinkhammer, Elena Kovylyaeva, Martin KönigDorothee LiebscherKarl LoboVincent Meier, Larissa Mühlrath, Julia MüllerLeni PohlRobert RudatNele SandnerSebastian SchmidtPhilipp Stöckel, Hella Stoletzki, Lena Stühmeier, Anna Tishchenko, Johannes Unger, Allistair Walter, Victoria WelschKai Wildermann, Paul Leonard Wilting und Hanna Wirtz

www.hgb-leipzig.de

mehr Infos