WERKSCHAU

Als Nadelsetzerei und Sattlerei wurde die heutige Halle 12 im Jahre 1899 errichtet. Große aufstehende Oberlichtkonstruktionen versorgen die Hallenfläche mit hervorragendem Tageslicht. Die notwendigen Mittel für die Restauration der Dachkonstruktion über der einzigen Etage mit einer Nutzfläche von rund 900 m2 ließen sich nicht einfach aufbringen. Erst im Jahre 2006 gelang es der Spinnerei den englischen Künstler Darren Almond als temporären Nutzer für die Halle 12 zu gewinnen. Mit vereinten Kräften und Geldern des Künstlers, des Denkmalschutzes und der Spinnerei wurde das Dach saniert und eine neue Bodenplatte eingebaut. Darren Almonds Projekt «Terminus» mit 14 Bushaltestellen aus Auschwitz war eine erste sehr beeindruckende Installation in diesem Gebäude. Seitdem wird die Halle 12 als WERKSCHAU regelmäßig für eigene aber auch für Gastausstellungen genutzt. 

INVITED: Handheld Shooting - LEE YONGBAEK

Die SPINNEREI freut sich im Rahmen des Großen Herbstjahrsrundgang die Einzelausstellung “HANDHELD SHOOTING” des Künstlers Lee Yongbaek bekannt geben zu dürfen. Der 1966 in Korea geborene Lee Yongbaek studierte an der Hongik University sowie an der Staatlichen Akademie für Kunst und Design in Stuttgart und bespielte mit seinen Multimedia Arbeiten auf der 54. Biennale in Venedig 2011 den Pavillon für Korea. 
 
Die Ausstellung in der WERKSCHAU zeigt Arbeiten aus den Bereichen Video, Fotografie, Installation und Malerei, die sich mit Themen wie Religion, Politik und Philosophie befassen und die Identität der koreanischen Gesellschaft verarbeiten.
 
Lee Yongbaek lebt und arbeitet in Seoul; seine Arbeiten wurden international ausgestellt u.a. im:
HOW Art Museum, Shanghai; 2011 Venice BiennaleSaatchi Gallery, London; 2009 Moscow BiennaleZKM KarlsruheCenter of Contemporary Art in TorunThe 3rd Nanjing TriennaleMuseo Nacional de Bellas Artes, Buenos Aires; King’s Lynn Art Centre, London; Museo de Arte Contemporáneo, Santiago; Eli and Edythe Broad Art Museum, East Lansing, US; The Harris Museum, Preston, UK; National Museum of Modern and Contemporary Art, Seoul.