Dance

A place for dance

The ICZ combines artistic and educational activities. Besides high standard preliminary ballet training it also offers the chance for those beginning later in life or returning after an interruption to rediscover the joy of dance. The ICZ is a laboratory for creative work, giving young choreographers a space to realize their ideas and develop their creativity.
 
Seit seiner Gründung 1997 hat sich das LOFFT zu einem national und international anerkannten Produktionshaus und Veranstalter für zeitgenössischen Tanz, post-dramatisches Theater und Performance Art in Leipzig entwickelt. Die Halle 7 in der Baumwollspinnerei ist seit 2019 neuer Standort in Leipzig. 
 
Ziele des LOFFT sind sowohl die Förderung und Entwicklung künstlerischer Arbeiten und Persönlichkeiten als auch die diskursive Präsentation wichtiger künstlerischer Positionen in der Stadt und Region. Ein gestaffeltes Nachwuchsprogramm entwickelt junge Künstler vom ersten Experiment in der Werkstattreihe über das mentorisch begleitete Impulsprogramm bis zum Artist Development Programme, das die nationale und internationale Etablierung und Vernetzung lokaler und regionalen Künstler durch Gastspiel- und Arbeitsaustauschprojekte zum Ziel hat.  Deutschlandweit offen ausgeschriebene Ko-Produktionen, thematische Festivals und zahlreiche zumeist mehrjährige Kooperationen führen zu einem Spielplan mit ca. 150 Vorstellungen pro Jahr, die von einem Vermittlungsprogramm flankiert werden. LOFFT – DAS THEATER ist eine gemeinnützige Organisation.
 
 

Theatre

The Residenz: A playground by the „Schauspiel Leipzig“
 
For the programmatic orientation of the Residenz the centre of attention lies clearly on connecting different genres of art. The Residenz is an opportunity to play and produce given by the Schauspiel Leipzig. Through a project called „artists in residence“ an experiment was started: Going beyond regular theater. During a period of 6 to 8 weeks the collective, performers ad actors (who were invited) will deal with the different kinds of theater in their own unique ways. The centre of attention during this project lies on the freedom to connect different art forms and contents. Dancing and the fine arts are involved as well as performances of speech and music.

besucherservice@schauspiel-leipzig.de
www.schauspiel-leipzig.de

Performance