Opening Ivana de Vivanco - Good Look

Opening, Aug 1, 11am - 6pm
Showing Aug 2 - Aug 22

Spinnerei archiv massiv

 

tl_files/spinnerei/archiv_massiv_neu/Justus in the Red Light District_40x36cm.jpg

(Just in the Red Light District, 2020, oil on canvas, 40x36cm, 2020)

Veranstaltungen

12.08.2020 (Mittwoch)

01.05.2020 - 30.08.2020

KUNST(RE_PUBLIC)

tl_files/spinnerei/News_und_Termine/H14 RE.jpg
 
Anlässlich der 10. Ausgabe der alljährlichen Ankaufsausstellung der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen »WIN/WIN« nimmt das Projekt »KUNST(re_public)« in der HALLE 14 die Sammlung des Kunstfonds der Staatlichen Kunstsammlung Dresden in den Blick. Hier werden die Kunstwerke gesammelt und erforscht, die der Freistaat Sachsen seit 1992 jährlich von Künstlerinnen und Künstlern ankauft. Seit 2005 führt die sächsische Kulturstiftung diesen Ankauf durch. Über die Ankäufe entscheidet ein unabhängiger Fachbeirat. Mehr als 1000 Werke gelangten so in den vergangenen 30 Jahren in die Sammlung des Kunstfonds. Nach den vorher wechselnden Präsentationen an verschiedenen Orten in Sachsen werden die Ankäufe seit 2011 nun unmittelbar nach der Jurysitzung in der Ausstellungsreihe »WIN/WIN« der Öffentlichkeit vorgestellt. Ziel des Projektes »KUNST(re_public)« ist anhand von Werken aus dieser Sammlung exemplarisch das aktuelle Verhältnis von Kunst und Öffentlichkeit auszuloten.
 
AUS DER SAMMLUNG / FROM THE COLLECTION: Sven Bergelt, Jens Besser, Nori Blume, Nadja Buttendorf, Yvon Chabrowski, Lutz Dammbeck, Eckehard Fuchs, Rainer Görß, Janet Grau, Falk Haberkorn, Harry Hachmeister, Mark Hamilton, Lena Rosa Händle, , Andreas Hildebrandt, Margret Hoppe, Britta Jonas, Susanne Keichel, Anja Kempe, Dirk Lange, Nora Mesaros, Dominik Meyer, Bruno Raetsch, Martin Reich, Evelyn Richter, Ute Richter, Daniel Rode, Ricarda Roggan, Luise Schröder & Anna Baranowski, Matti Schulz, Tilo Schulz, André Schulze, Gundula Schulze Eldowy, VIP, Ya-Wen Fu, Christoph Wetzel, Katrin Winkler, Tobias Zielony 
 

mehr Infos

Veranstaltungsarchiv 2020

19.06.2020 (Freitag)

19.06.2020 - 27.06.2020

Premiere in der Residenz des Schauspiel Leipzig

The Big Sleep
Alisa Hecke / Julian Rauter / Andi Willmann (Leipzig / Berlin) / Artists in Residence
 
tl_files/spinnerei/News_und_Termine/the_big_sleep_06.jpg
 
„The Big Sleep“ versammelt im fiktiven Depot eines naturhistorischen Museums ein Inventar aus Menschen, Objekten und Tierpräparaten und geht den Motiven, Hintergründen und Abwegen jenes (Kunst-)Handwerkes nach, das natürliche Verwesungsprozesse aufzuhalten beabsichtigt und die Illusion von Leben mit toten Tieren zu erzeugen vermag.

Naturhistorische Museen sind geheimnisvolle, symbolische Orte der Repräsentation von Wissen und Leben. Vor allem von den Tier-Präparaten geht eine besondere Faszination aus: Tiere, die, der Zeit enthoben, auf der Schwelle zwischen Leben und Tod verharren. Sie erwidern den Blick des menschlichen Betrachters und lassen ihn selbst zum Gegenstand der Betrachtung und Befragung werden.

Die Grundlage der Inszenierung bilden Interviews, die im Rahmen der Recherche mit ExpertInnen naturkundlicher Sammlungen dokumentiert und gesammelt wurden. In Anlehnung an Darstellungsformen wie dem Tableau vivant oder Nature morte erschafft „The Big Sleep“ eine befremdliche Intimität zwischen lebendigen Körpern und leblosen Objekten. Es entsteht ein Ort, an dem Leben — menschliches wie tierisches — betrachtet, erinnert und befragt werden kann. Die Erzählungen verweisen auf offenbare wie gefühlte Symptome rasanter globaler Veränderungen. Angesichts einer Welt im Wandel zeugen ihre Reflexionen von Verlustängsten, Erhaltungstrieben und dem Willen nach Ordnung.
 
Besetzung: Katharina Bill, Malte Scholz, Nina Maria Wyss
Künstlerische Leitung: Alisa M. Hecke, Julian Rauter
Bühne: Andi Willmann
Sound: Cornelia Friederike Müller
Produktionsleitung: Nora Schneider
Dramaturgie: Nadine Vollmer
Licht: Ronnie Kinner
 
Premiere am 19.06.2020 I 20:00 Uhr
Weitere Termine (jeweils 20 Uhr):
Sa. 20. Juni
Di./ Mi. 23., 24. Juni 
Fr./ Sa. 26., 27. Juni
 

mehr Infos

01.05.2020 (Freitag)

01.05.2020 - 30.08.2020

KUNST(RE_PUBLIC)

tl_files/spinnerei/News_und_Termine/H14 RE.jpg
 
Anlässlich der 10. Ausgabe der alljährlichen Ankaufsausstellung der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen »WIN/WIN« nimmt das Projekt »KUNST(re_public)« in der HALLE 14 die Sammlung des Kunstfonds der Staatlichen Kunstsammlung Dresden in den Blick. Hier werden die Kunstwerke gesammelt und erforscht, die der Freistaat Sachsen seit 1992 jährlich von Künstlerinnen und Künstlern ankauft. Seit 2005 führt die sächsische Kulturstiftung diesen Ankauf durch. Über die Ankäufe entscheidet ein unabhängiger Fachbeirat. Mehr als 1000 Werke gelangten so in den vergangenen 30 Jahren in die Sammlung des Kunstfonds. Nach den vorher wechselnden Präsentationen an verschiedenen Orten in Sachsen werden die Ankäufe seit 2011 nun unmittelbar nach der Jurysitzung in der Ausstellungsreihe »WIN/WIN« der Öffentlichkeit vorgestellt. Ziel des Projektes »KUNST(re_public)« ist anhand von Werken aus dieser Sammlung exemplarisch das aktuelle Verhältnis von Kunst und Öffentlichkeit auszuloten.
 
AUS DER SAMMLUNG / FROM THE COLLECTION: Sven Bergelt, Jens Besser, Nori Blume, Nadja Buttendorf, Yvon Chabrowski, Lutz Dammbeck, Eckehard Fuchs, Rainer Görß, Janet Grau, Falk Haberkorn, Harry Hachmeister, Mark Hamilton, Lena Rosa Händle, , Andreas Hildebrandt, Margret Hoppe, Britta Jonas, Susanne Keichel, Anja Kempe, Dirk Lange, Nora Mesaros, Dominik Meyer, Bruno Raetsch, Martin Reich, Evelyn Richter, Ute Richter, Daniel Rode, Ricarda Roggan, Luise Schröder & Anna Baranowski, Matti Schulz, Tilo Schulz, André Schulze, Gundula Schulze Eldowy, VIP, Ya-Wen Fu, Christoph Wetzel, Katrin Winkler, Tobias Zielony 
 

mehr Infos

21.02.2020 (Freitag)

21.02.2020 - 04.04.2020

Der River

Zum Schutz vor der Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer Besucherinnen und Mitarbeiterinnen wird die Ausstellung "Der River" vorrübergehend geschlossen. Wir bitten Sie um Verständnis. 
 
 
tl_files/spinnerei/News_und_Termine/Flyer.jpg


mehr Infos

07.02.2020 (Freitag)

07.02.2020 - 12.02.2020

Textiles, unter Farben & Flow

Diplomausstellungen
 
tl_files/spinnerei/News_und_Termine/Textiles, unter Farben & Flow.jpg
 
Textiles - Sabrina Asche- Fotografie, Video & Druckgrafik
unter Farben - Silke Berg- Malerei/Textile Arbeiten, Kleidungs-Objekte & Skulpturen
Flow - Elena Kovylyaeva- Malerei & Grafik
 
Die Eröffnung ist am Freitag den 7. Februar ab 19Uhr! 
UNTERGESCHOSS 14 Halle 14
 

mehr Infos

11.01.2020 (Samstag)
01.01.2020 (Mittwoch)

16.11.2019 - 11.01.2020

I ENGINEER

Absolventenausstellung der Künstlerförderung des Cusanuswerks 2019

tl_files/spinnerei/News_und_Termine/_MG_8143_web.jpg

Die 12. Absolventenausstellung zeigt die Arbeiten von 21 Stipendiatinnen und Stipendiaten der Künstlerförderung des Cusanuswerks, die sich nun, am Ende ihrer Studien- und Förderungszeit, um die Georg-Meistermann-Stipendien – die Graduierten-Stipendien der Künstlerförderung – bewerben.

Die Georg-Meistermann-Stipendien sind mit je 40.000 € ausgestattet und zählen zu den bestdotierten Graduierten-Stipendien für junge Künstlerinnen und Künstler in Deutschland. Sie werden durch die Jury des Auswahlverfahrens für Stu-dierende an Kunsthochschulen vergeben und aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Vereins Ausstellungshaus für Christliche Kunst finanziert. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten profitieren nicht nur von zwei Jahren monatlicher Förderung, sondern auch von einem Budget von 8.000 € zur Realisierung einer Einzelausstellung mit Katalog sowie vom interdisziplinär angelegten Bildungsprogramm des Cusanuswerks.

Die jungen Künstlerinnen und Künstler stehen vor der besonderen Herausforderung, die gemeinsame Schau selbst zu kuratieren. Der Vernissage geht daher eine intensive Arbeitswoche am Ausstellungsort voraus. Parallel erscheint ein Katalog, in dem jede(r) Teilnehmer(in) mit einem eigenen Künstlerblatt vertreten ist.

KünstlerInnen: Veneta Androva, Matthias Esch, Paula Förster, Klaus Javier, Gastelum Behrens, Manuel Gröger, Sophia Kesting, Christof Kraus, Martin Kreitl, Larissa Rosa Lackner, Nora Manthei, Antonia Mauersberg, Marko Mijatovic, Norman Neumann, Hans Peter Ploner, Niclas Riepshoff, Maximilian Schneider, Lukas Sünder, Lucia Tollens, Andres Torres, Charlotte Triebus, Eleni Wittbrodt

mehr Infos