Veranstaltungen

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Veranstaltungsarchiv 2021

09.04.2021 (Freitag)

09.04.2021 - 18.04.2021

SEASONAL BLACK

tl_files/spinnerei/News_und_Termine/Mehrzahl_Seasonal_Black_2021_01.jpg
 
Über die bekannten Themen wie Vergänglichkeit, Tod und Melancholie hinaus, beschäftigt sich die Ausstellung mit Körperinszenierung, Lebens- und Existenzfragen oder der Faszination für den Untergang. Es geht um das Eintauchen in Fantasiewelten abseits des konventionellen Lebens. Die Melancholie für das Dunkle und Tiefe wird auf Sonderwegen beleuchtet.
 
Beteiligte KünstlerInnen: Chiara Jason, Daniel Wilmers, David Behrens, David Schröder, Dirk Moll, Dorothee Liebscher, Erik Schubert, Etienne Lafrance, Eva Schmidt, Falko Kitsche, Federico Braunschweig, Felix Grabe, Florian Glaubitz / Robin Kirchner, Helga Hagen, Henning Schuldt, Henriette Repmann, Julia Hochbaum, Julia Weiser, Jurek Rotha, Kay Yoon, Leon Friederichs, Luke Carter, Margarita Kalinovska, Mame Innete, Markus Schmidt, Martin Voigt, Minh Dung Vu, Mirsini Artakianou, Nori Blume, Soojie Kang, Sophie Polheim / Henrik Rohde, Stefan Kopiczinski, Steve Braun, Undine Bandelin, Victoria Welsh
 
WERKSCHAU Halle 12 | DI - SO: 14 - 18 UHR | SA: 14 - 20 UHR
REGISTRIERUNG FÜR EINEN TIME SLOT ÜBER EVENTBRITE
 

mehr Infos

14.03.2021 (Sonntag)

14.03.2021 - 28.03.2021

mtrl

tl_files/spinnerei/News_und_Termine/2_mtrl_Werkschauhalle_Spinnerei_2021_Howey_Werres_Sandrock_ZimFoto.jpg
 
mtrl ist ein materialbasiertes Kooperationsprojekt von Künstlerinnen aus Düsseldorf, Köln und Leipzig. Skulpturale Positionen - aus unterschiedlichen Handlungsansätzen entwickelt - werden in Beziehung gesetzt. Dabei wird untersucht, welche Interessen die einzelnen Künstlerinnen an bestimmten, oft vorgefundenen Materialien haben, mit welchen Strategien sie arbeiten, ob Zuschreibungen wie Collage, Assemblage, Bricolage oder Akkumulation greifen. Das Spektrum der gezeigten Materialitäten umfasst Mycel-Organismen ebenso wie Alltags-, Bau-, oder Industriematerialien, Bewegung, Licht und Ton. 
 
Die Künstlerinnen reagieren auf die gegenwärtige Situation mit neuen Formen der Zusammenarbeit: aus NRW senden sie Material, teils mit Handlungsmustern und einem großen Vertrauensvorschuss an die Künstlerinnen in Leipzig, die dann vor Ort die Arbeiten entwickeln. In der direkten Kooperation entstehen neue und oft überraschende Erkenntnisse über das Materialhandeln der Kolleginnen. 
 
Arbeiten von: Tina Haase, Enne Haehnle, Karin Hochstatter, Elisabeth Howey, Lucy Koenig, Mara Sandrock, Nicola Schrudde, Sophie Uchman, Louise Walleneit, Birgit Werres
 

mehr Infos