OPEN THE NARRATIVE

Von: 29 / 04 / 2017
Bis: 19 / 05 / 2017

Die interdisziplinäre Gruppenausstellung „Open the Narrative“ an der Schnittstelle zwischen Bildender Kunst und Literatur wird von Lesungen junger AutorInnen begleitet.

Ausstellung: 29. April – 19. Mai
Öffnungszeiten: Dienstag – Samstag 15:00 – 20:00

Weitere Termine:
Sa | 29.04. | 18:00 Lesung mit Dorothee Elmiger, Kenah Cusanit und Lina Morawetz
Do |11.05. | 19:00 Lesung mit Maren Kames und Johanna Maxl
Do | 18.05. | 19:00 Führung durch die Ausstellung und Lesung mit Pascal Richmann und Peter Lünenschloß

KünstlerInnen & Autorinnen: Alex Lebus, Dorothee Elmiger, Felix Leffrank, Jakub Šimčik, Johanna Maxl, Kenah Cusanit, Lina Morawetz, Maren Kames, Nicolás Rupcich, Pascal Richmann, Peter Lünenschloß, Stefanie Schröder, Situation Room, Yvon Chabrowski

Ein Projekt der Initiative Wort & Bild e.V.
Kuratiert von: Felix Leffrank, Jakub Šimčik, Johanna Maxl, Nicolás Rupcich.

Im Titel OPEN THE NARRATIVE formulieren wir unser Ziel: bestehende, etablierte Erzählweisen aufzubrechen und ersetzen. Wir untersuchen dafür die identitätsstiftende Wirkung von Werbung, Massenmedien und digitalen Bildwelten. Unsere Videos, Texte und Installationen werfen einen kritischen Blick auf das geschlossene Narrativ – das einer Bildoberfläche, einer Identitätszuschreibung, einer Binarität, einer Medienbotschaft.  Die Hinterfragung des eigenen Mediums ist ein wichtiger Bestandteil aller gezeigten Werke. Die künstlerischen und literarischen Arbeiten mischen Medien wie Performance, Literatur, Installation, digitale Kunst, Fotografie und Film. Es entstehen hybride Kunstformen, die die traditionellen Grenzen des eigenen Mediums überschreiten.   Das Interdisziplinäre ist in der Kulturszene Leipzigs in den letzten Jahren deutlich stärker geworden. Wir sehen einen Zusammenhang zwischen aktuellen Entwicklungen innerhalb der Disziplinen: in der Literatur ist eine Abkehr vom klassischen Roman und ein Interesse an experimentellen Formen und Intermedialität spürbar. Die Kunst, vor allem die Medienkünste und Fotografie, hat sich in den letzten Jahren stark in Richtung Konzeptkunst und Narrativ entwickelt. Die Ausstellung dient dieser hybriden Kultur als Plattform.

Hauptförderer: Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, Kulturamt Leipzig, Galerie Die Ecke Arte Contemporáneo
Mit freundlicher Unterstützung von: Freundeskreis der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Hessisches Literaturforum im Mousonturm, Swedish Embassy in Berlin, Werkleitz, Messeprojekt

www.initiativewortundbild.com

Kontakt

Leipziger Baumwollspinnerei
Verwaltungsgesellschaft mbH
Spinnereistraße 7, 04179 Leipzig

Telefon 0341 4980222
Email: mail@spinnerei.de

Allgemeine Öffnungszeiten:
Dienstag – Samstag
11 Uhr – 18 Uhr

Managed by

Die MIB Coloured Fields GmbH hat sich auf die Konversion von Brachflächen und die Revitalisierung von Industrieanlagen im Kontext von integrierter Stadtentwicklung spezialisiert. Sie verfügt nach 15 Jahren über eine besondere Expertise aus verlassenen Orten hochattraktive lebendige Quartiere zu entwickeln. Die Coloured Fields identifiziert für Revitalisierung geeignete ehemalige Industrieliegenschaften, prüft und begleitet den Ankauf und erstellt parallel das inhaltliche Entwicklungs- und Betriebskonzept für die nachhaltige Neubelebung der Industriebrachen. Wir kuratieren Areale zu urbanen Magneten und stoßen damit nachhaltige Stadtentwicklung an. Aus „brownfields“ werden „coloured fields“.

Eingabe und Enter

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner