Laden fuer Nichts

1998 von Uwe-Karsten Günther als Projektraum gegründet, änderte sich das Erscheinungsbild seitdem kontinuierlich. Einige Jahre bot dieser Ort jungen, vorwiegend Leipziger Künstlern die Möglichkeit künstlerische Präsentationen und experimentelle Formen der Selbstdarstellung zu erproben. Mit den Ortswechseln, änderte sich auch die Ausrichtung des LFN. Mit dem Umzug in die Leipziger Baumwollspinnerei 2007 transformierte die ehemalige Plattform Laden fuer Nichts zur kommerziellen Galerie. Das Bestreben der Einbindung überregionaler Künstler sowie die Suche nach einem kantigen, revolutionären Galerie-Programm stehen fortan im zentralen Interesse der Galerie.

Künstler

ANDY KANIA
CHRISTIAN ACHENBACH
CLEMENS MEYER
FABIAN FOBBE
JIRKA PFAHL
KATHRIN THIELE
MARIAN LUFT
MORITZ SCHLEIME
PAULE HAMMER
PHILIP GRÖZINGER
RIGO SCHMIDT
RONNY SZILLO
RORY MACBETH
SEBASTIAN GÖGEL

Gastkünstler:
Famed
Jonas Burgert
Jonathan Meese/ Herbert Volkmann
Jörg Ernert

Kontakt:

Spinnereistraße 7 / Halle 18
04179 Leipzig

00 49 (0) 174 – 3 24 97 23
info@ladenfuernichts.de

Mittwoch bis Freitag 13 – 16 Uhr
Samstag 11 – 17 Uhr

weitere Galerien & Ausstellungsflächen

weitere..

THALER Originalgrafik

Laden fuer Nichts

R E I T E R

Galerie Tobias Naehring

intershop

LIA Leipzig International Art Programme

THE GRASS IS GREENER

Galerie Jochen Hempel

HALLE 14 – Zentrum für zeitgenössische Kunst

Spinnerei archiv massiv

Gastgalerie – AKI Gallery Taipei/ Leipzig

WERKSCHAU

Galerie EIGEN + ART

Galerie Kleindienst

BSMNT

GALERIE PHILIPP ANDERS

She Bam!

UNTERGESCHOSS 14

Kontakt

Leipziger Baumwollspinnerei
Verwaltungsgesellschaft mbH
Spinnereistraße 7, 04179 Leipzig

Telefon 0341 4980222
Email: mail@spinnerei.de

Allgemeine Öffnungszeiten:
Dienstag – Samstag
11 Uhr – 18 Uhr

Managed by

Die MIB Coloured Fields GmbH hat sich auf die Konversion von Brachflächen und die Revitalisierung von Industrieanlagen im Kontext von integrierter Stadtentwicklung spezialisiert. Sie verfügt nach 15 Jahren über eine besondere Expertise aus verlassenen Orten hochattraktive lebendige Quartiere zu entwickeln. Die Coloured Fields identifiziert für Revitalisierung geeignete ehemalige Industrieliegenschaften, prüft und begleitet den Ankauf und erstellt parallel das inhaltliche Entwicklungs- und Betriebskonzept für die nachhaltige Neubelebung der Industriebrachen. Wir kuratieren Areale zu urbanen Magneten und stoßen damit nachhaltige Stadtentwicklung an. Aus „brownfields“ werden „coloured fields“.

Eingabe und Enter

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner