Leipziger Baumwollspinnerei

from cotton to culture

Über Hundert Künstlerateliers, vierzehn Galerien, Werkstätten, Architekten, Designer, Schmuck- und Modemacher, der Künstlerbedarf «boesner», die Theaterspielstätte «Residenz», ein internationales Tanz- und Choreografiezentrum, Druckereien, das Künstlerbuch «Lubok», das Kino «LuRu» sowie, nicht zuletzt, die gemeinnützige HALLE 14 und viele andere: Aus der ehemaligen Fabrikstadt, die Anfang des 20. Jahrhunderts zur größten Baumwollspinnerei Kontinentaleuropas angewachsen war, wurde am Beginn des 21. Jahrhundert eine der interessantesten Produktions- und Ausstellungsstätten für zeitgenössische Kunst und Kultur in Europa.

Aus der ehemaligen Fabrikstadt, die Anfang des 20. Jahrhunderts zur größten Baumwollspinnerei Kontinentaleuropas angewachsen war, wurde am Beginn des 21. Jahrhundert eine der interessantesten Produktions- und Ausstellungsstätten für zeitgenössische Kunst und Kultur in Europa.

Veranstaltungen

Frühjahrsrundgang der Spinnerei Galerien 2024

Winterrundgang der Spinnereigalerien 2024

Herbstrundgang der Spinnereigalerien 2023

No data was found
No data was found

Galerie EIGEN + ART

Galerie Jochen Hempel

Galerie Kleindienst

GALERIE PHILIPP ANDERS

Galerie Tobias Naehring

Gastgalerie – AKI Gallery Taipei/ Leipzig

Laden fuer Nichts

R E I T E R

She Bam!

Spinnerei archiv massiv

THALER Originalgrafik

THE GRASS IS GREENER

Managed by

Die Coloured Fields GmbH hat sich auf die Konversion von Brachflächen und die Re- vitalisierung von Industrieanlagen im Kontext von integrierter Stadtentwicklung spezialisiert. Sie verfügt über eine besondere Expertise aus verlassenen Orten hochattraktive lebendige Quartiere zu entwickeln. Die Coloured Fields identifiziert für Revitalisierung geeignete ehemalige Industrie- liegenschaften, prüft und begleitet den Ankauf und erstellt parallel das inhaltliche Entwicklungs- und Betriebskonzept für die nachhaltige Neubelebung der Industriebrachen. Wir kuratieren Areale zu urbanen Magneten und stoßen damit nachhaltige Stadtentwicklung an. Aus „brownfields“ werden „coloured fields“.